DIMAXA.de Blog

20Oct
20Oct

Häufig werden wir bei dem Thema teilnehmergesteuerte Einkabelsysteme bzw. Einkabellösungen mit verschiedensten Begriffen und Bezeichnungen konfrontiert. Da man weder alle Begriffe kennen, noch diese verstehen muss, werden wir im Folgenden versuchen, diesen Bezeichnungswald zu sortieren und die einzelnen Begriffe zu erklären. Denn eigentlich ist eine SAT Einkabellösung eine einfache, praktische und ganz tolle Lösung für viele Problemstellungen, die sich bei der Installation bzw. Auf- oder Umrüstung einer Satellitenempfangsanglage ergeben können. Wir bemühen uns, diesen Beitrag für Sie weder zu wissenschaftlich noch zu oberflächlich zu gestalten, damit er einerseits verständlich aber gleichzeitig nicht unvollständig ist.

Zuerst wollen wir uns nun den Begrifflichkeiten widmen:
CSS (Channel Stacking System) und SCR (Satellite channel router) sind die allgemeinen Bezeichnungen für den europäischen Einkabelstandard, festgelegt durch das Europäische Komitee für elektrotechnische Normung (franz.: CENELEC). Einfach gesagt handelt es sich hierbei also um die Oberbegriffe.

Die im Alltag häufig verwendeten Begriffe Unicable (eine Marke der FTA Communications SARL) und Unicable2 sind hingegen "nur" Entwicklungen des Herstellers FTA, die kompatibel zu den festgelegten Standards nach den Normen EN50494 bzw. EN50607 (JESS - Jultec Enhanced Stacking System) sind.
In Anlehnung an den allgemeinen Sprachgebrauch werden wir nachfolgend die Begriffe Unicable (für SCR-Lösungen nach EN50494) und Unicable2 (für SCR-Lösungen nach EN50607) verwenden.

Worin liegt der Unterschied zwischen Unicable und Unicable2?

Der wesentliche Unterschied zwischen Unicable-LNBs bzw. Unicable-Multischaltern und Unicable2-LNBs/-Multischaltern besteht darin, dass Unicable-LNBs maximal vier und Unicable Multischalter maximal acht Teilnehmer/Sat-Receiver pro Leitung versorgen können, Unicable2-LNBs/-Unicable2-Multischalter hingegen bis zu 32 Teilnehmer/Sat-Receiver. Die Identifizierung der Teilnehmer in einer Leitung erfolgt jeweils über spezielle Teilnehmerfrequenzen (Userbandfrequenzen, UBs).
Darüber hinaus unterstützt der Unicable2-Standard im Gegensatz zum Unicable-Standard eine bi-direktionale DiSEqC-Kommunikation und ermöglicht dadurch die exakte Abfrage von verfügbaren, benutzten und geschützten Userbändern und deren Frequenzen.

Wo verwende ich eine Einkabellösung?

Teilnehmergesteuerte Einkabellösungen sind eine hervorragende Lösung, wenn Sie beispielsweise Ihren Kabelanschluss durch eine Sat-Anlage ersetzen wollen und die Antennensteckdosen bisher in Reihe geschaltet sind. In diesem Fall kommt eine Standard Sat-Sternverteilung nicht infrage, da das Sat-Signal nicht ohne Einschränkungen gesplittet werden kann.
Unicable- oder Unicable2-Signale lassen sich mit passenden Verteilern nahezu beliebig splitten, wobei einzig die maximale Teilnehmeranzahl pro Leitung einschränkend wirkt.
Bei einer Umrüstung mit einer Einkabel Sat-Anlage kann die bestehende Verkabelung -sofern das Kabel qualitativ in Ordnung ist- bestehen bleiben, so dass Sie sich den enormen Aufwand der Neuverlegung von Koaxialkabel sparen können.
Die Antennensteckdosen hingegen müssen ausgetauscht werden, sofern für den Kabelanschluss 2-Loch Steckdosen oder 3-Loch Steckdosen mit Dataport verbaut wurden.
Ebenso kann die Installation einer Einkabel Sat-Anlage helfen, wenn bereits Leerrohre in Ihr Haus gelegt wurden, diese aber nicht genügend Platz für vier oder acht (zwei Satelliten) Koaxialleitungen bieten.

Muss ich bestimmte Receiver in einer Sat Einkabellösung verwenden?

Sat Receiver (DVB-S/DVB-S2) oder Fernsehgeräte mit integriertem Sat-Tuner, die in einer Einkabel Sat-Anlage verwendet werden, müssen je nach Anlage Unicable- oder Unicable2-tauglich sein. Den Hinweis dazu findet man in der Regel im Datenblatt oder der Bedienungsanleitung des Gerätes. Ist das Gerät tauglich, wird man die in Absatz 1 genannten Begriffe (SCR-tauglich, Unicable-tauglich, JESS-tauglich) finden.
Bei der Inbetriebnahme eines Sat-Receivers oder Fernsehgerätes in einer Einkabel Sat-Anlage muss die "LNB-Art" in den Antenneneinstellungen des jeweiligen Gerätes meistens manuell umgestellt werden. Bei den meisten Empfangsgeräten öffnet sich automatisch ein Menü zur Eingabe der Userbandfrequenz, sobald man die passende Einstellung (häufig SCR-LNB oder Unicable-LNB) gewählt hat.

Bitte beachten Sie: Auch wenn sich Receiver die Userband-Frequenzen automatisch suchen können, empfehlen wir gerade in größeren Anlagen immer die manuelle Vergabe einer festen Frequenz. Des Weiteren sollten Sie bei der Planung beachten, dass Twin-Receiver zwei Userband-Frequenzen benötigen.
Mittlerweile beherrschen nahezu alle am Markt befindlichen Receiver zumindest den Unicable-Standard nach EN50494.

Unicable Sat Anlage online kaufen

Sat-Schüssel, Einkabel LNB, Einkabel Multischalter, Sat-Verteiler, Sat-Steckdosen, Koaxialkabel und Zubehör. Finden Sie Ihre Unicable-Sat-Anlage bei uns auf www.dimaxa.de.

Sollten Sie Hilfe bei der Zusammenstellung der Komponenten benötigen oder tiefergehende Informationen benötigen, auf die wir hier nicht ausreichend eingegangen sind, melden Sie sich gerne telefonisch unter 0251/2373630 oder per E-Mail an info@dimaxa.de. Wir beraten Sie gern!

20Oct
20Oct

SeKi Universal Fernbedienungen, leicht zu programmieren

Alle SeKi Fernbedienungen lassen sich sehr einfach programmieren und können nahezu jede Original Infrarot-Fernbedienung eines Receivers, eines Fernsehgerätes, eines BluRay-Players, einer Stereoanlage oder sogar einer Klimaanlage ersetzen.
Die Programmierung erfolgt je nach Modell ganz einfach durch das Anlernen über die Originalfernbedienung oder über eine Code-Tabelle.

Große SeKi-Auswahl für jede denkbare Anforderung

Ob Sie eine Fernbedienung für ältere Mitmenschen suchen, die mit der großen Anzahl an Tasten der heutigen Original-Fernbedienungen nicht mehr so gut zurecht kommen, ob Sie eine kindergerechte Fernbedienung suchen, die nur über die unbedingt notwendigen Tasten verfügt, oder ob Sie beispielsweise als Hotelier eine Fernbedienung suchen, die weder mit Ihrem Gast abreist, noch von diesem zum kompletten Verstellen des Fernsehgeräte-Menüs verwendet wird:
SeKi bietet für nahezu jeden Verwendungszweck die richtige Fernbedienung.

Erleben Sie die große Auswahl: beispielsweise die minimalistische SeKi Slim mit nur sechs Tasten, die SeKi Grande mit 18 Tasten und zwei Ebenen für zwei Geräte, die SeKi Hotel für das besonders schnelle Duplizieren vieler Fernbedienungen und viele weitere.

SeKi Fernbedienungen für besondere Hygiene-Anforderungen

Bei SeKi wird nicht nur auf die Einfachheit der einzelnen Fernbedienungen Wert gelegt. Mit der SeKi Care oder der SeKi One erhalten Sie darüber hinaus Fernbedienungen, die durch ihre abwischbare und spritzwassergeschützte Folientastatur an Orten mit besonderen Hygiene-Anforderungen verwendet werden können, beispielsweise in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen. Die Seki One verfügt zusätzlich über ein abschließbares Batteriefach.

Markenbezogene SeKi Fernbedienungen

Zusätzlich zu den bekannten und beliebten Standard-Modellen Slim, Easy, Medium oder Grande, bietet SeKi auch markenbezogene Fernbedienungen für A/V-Geräte namhafter Hersteller wie LG, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp und Sony an.
Diese funktionieren bei 99% aller A/V-Geräte der jeweiligen Marke und lassen sich ebenfalls sehr leicht über eine Code-Tabelle oder eine Schnellsuche auf Ihre LG-Soundbar, Ihren Samsung Fernseher oder Ihre Panasonic BluRay-Player programmieren.

SeKi Fernbedienungen online kaufen

Bei uns finden Sie das komplette SeKi Fernbedienungssortiment. Natürlich gibt es optional auch immer die passende Batterie dazu.
Das alles natürlich zu gewohnt fairen Preisen und geringen Versandkosten per Briefsendung.

24Jul
24Jul

Fuba bringt das erste Kabel der Brandschutzklasse B2ca

Seit dem 1. Juli 2017 stellt die neue Norm EN 50575 sicher, dass zukünftig beim Bau von Häusern und Gebäuden nur noch nach in der Bauproduktenverordnung festgelegten Brandschutzklassen zertifizierte Kabel verbaut werden.

Fuba ist der erste Hersteller, der mit dem KKB 730 ein Koaxialkabel der Brandschutzklasse B2ca auf den Markt bringt.

20Jul
20Jul

Ultraschnelles Heimnetzwerk kinderleicht installiert

Fuba WebFiber Produkte bestechen nicht nur die unglaublich schnellen Übertragungsraten von einem Gbit/s über große Distanzen von bis zu 50 Metern, sondern auch durch die kinderleichte Installation. Weil die Lichtleiterkabel sehr dünn, aber dennoch robust sind, lassen sie sich auch sehr gut unter Laminat, Teppichböden, in kleinen Hohlräumen und hinter Regalen oder Schränken verlegen.

06Jun
06Jun

Terrestrisches HD Fernsehen DVB-T2 HD ist gestartet

Am 31. Mai 2016 ist das neue HD-Fernsehprogramm über die terrestrische Antenne an den Start gegangen. Das neue DVB-T2 HD Fernsehen beginnt mit den HD Programmen von Das Erste, ZDF, RTL, ProSieben, Sat.1 und Vox. Die Sender stehen zusätzlich zur bereits bestehenden DVB-T Verbreitung zur Verfügung.

DVB-T2 HD Regelbetrieb startet im ersten Quartal 2017

Der Regelbetrieb des neuen terrestrischen DVB-T2 HD Antennenfernsehens wird in zahlreichen Ballungsgebieten im ersten Quartal 2017 starten. Die bundesweite Umstellung erfolgt dann schrittweise bis Mitte 2019.

Technische Weiterentwicklung - DVB-T2 und HEVC

DVB-T2 HD ist die Weiterentwicklung des Antennenfernsehens DVB-T. Als Kombination aus DVB-T2 und der modernsten Bildcodierung HEVC (High Efficiency Video Coding) bietet es eine bessere Qualität als sein Vorgänger.

04Mar
04Mar

Hitzemelder - wo nutze ich sie?

Hitzemelder sollten in der Küche und in den Feuchträumen, speziell im Badezimmer mit Dusche oder Badewanne, genutzt werden.

Hitzemelder statt Rauchmelder - warum?

Durch Kochen und Braten oder einfach durch siedendes Wasser entstehen Dämpfe, die bei Rauchmeldern Fehlalarme auslösen können. Das passiert dadurch, dass der entstehende Dampf in die Rauchmesskammer des Rauchmelders eindringt in die Rauchmesskammer eines Rauchmelders eindringen sowohl durch den beim Kochen entstehenden Wasserdampf als auch den durch eine Dusche erzeugten anspringen können. Hier finden Sie unsere Hitzemelder!

04Mar
04Mar

Rauchmelderpflicht in Deutschland

Wann enden die Übergangsfristen für die Montage von Rauchmeldern in privaten Wohnräumen und was muss ich hinsichtlich des Montageortes und der Qualität der Rauchmelder beachten?

Rauchmelder als Lebensretter - trotz der steigenden Anzahl von Gefahrenherden im Haushalt geht die Zahl der durch Brände Verstorbenen stetig zurück

06Nov
06Nov

Vice: 12 neue Sender geplant

Posted in DIMAXA News By Dimaxa News-Team
Der Lifestyle- und Nachrichtenmedienkonzern Vice plant den Ausbau seines Portfolios in Europa mit 12 neuen TV-Sendern. Diese sollen über das Internet, OTT sowie mobile Endgeräte verbreitet werden. Das Unternehmen, welches insbesondere ein junges, urbanes Publikum anspricht, will neue Inhalte entwickeln und so seinen Anteil am europäischen Markt vergrößern. Verhandelt werde derzeit mit Netflix, Sky und dem Discovery Channel, so Vice Gründer Shane Smith. Vice unterhält bereits einen eigenen TV-Sender in Kanada und kooperiert erfolgreich mit dem us-amerikanischen Pay-TV Sender HBO nachdem es mit großem Erfolg Inhalte im Internet präsentierte. Das Unternehmen zählt zu den Pionieren im Bereich Internet-Journalismus und erfreut sich bei seiner jungen Zielgruppe großer Beliebtheit.

06Nov
06Nov

Zuschauer in Lübeck und Umgebung müssen im November mit Störungen des terrestrischen Empfangs rechnen: Wegen Umbauarbeiten am Antennenmast im Zuge der Umstellung auf den neuen Standart DVB-T2 kann es zu Bildübertragungsstörungen kommen. Auch der UKW Empfang kann beeinträchtigt sein. Dies ließ der Betreiber Media-Broadcast verlauten und versicherte, der Umbau werde schnellstmöglich abgeschlossen werden, um den Kunden den neuen brillianten DVB-T2 HD Standart zu ermöglichen.

06Nov
06Nov

Sport1 sichert Basketballrechte

Posted in DIMAXA News By Dimaxa News-Team
Sport 1 wird auch zukünftig die Spiele der us-amerikanischen Basketballliga NBA übertragen. Der Pay-TV Sender sicherte sich die TV-Rechte für die kommende Saison und wird auf seinem Kanal Sport1 US den deutschen Basketballfans somit wieder schlaflose Nächte bereiten, da die Spiele wie gewohnt live zu sehen sein werden. Geplant ist, drei Spiele pro Woche zu übertragen. Sport1 US ist in Deutschland über die Pay-TV-Plattformen von Sky, Vodafone, Unitymedia und Deutsche Telekom zu empfangen.
Angelegt am
In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Artikel 1 bis 10 von 195 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5